Leichtathletik

Gegründet im Jahr 1948 als Laufgruppe gehört die Abteilung Leichtathletik heute zu den traditionsreichsten Abteilungen des SSV Erfurt Nord. Seit 1956 gehören auch die Sprint, Staffel, Wurf und Sprungdisziplinen zu den sportlichen Aktivitäten. Bei den Sportfesten auf der Rieth-Kampfbahn in den 50/60iger Jahren wurden dann sogar Deutsche Rekorde und 1963 sogar ein Weltrekord über 1.000 m aufgestellt. In den 70iger Jahren baute Alfons Tandel († 2004) ein Trainingszentrum Leichtathletik (TZ) auf. Von dort kamen zahllose Nachwuchsleichtathleten für die
Kinder- und Jugendsportschule (KJS). Einzelne Sportler des TZ bezwangen in ihren Disziplinien mitunter sogar die Spitzenathleten
aus den KJS-Vereinen und schafften es bis zur DDR Meisterschaft. Der letzte große Erfolg war die Teilnahme an den „Kleinen- DDR-Meisterschaften“ 1986 mit der 4x100m Staffel, der auch unser jetziger Vereinsvorsitzender angehörte. Seit 1999 führt die Abteilung Leichtathletik jährlich am zweiten Septemberwochenende den Zooparklauf durch. Dieses europaweit einmalige Spektakel bringt jährlich ca.500 Läufer am Fuße des Roten Berges zusammen. Der Gesamtleiter Torsten Haß bietet mit seinem Organisationsteam den Lauffreunden nicht nur einen fairen sportlichen Wettstreit, sondern auch ein Fest für die ganze Familie.

Jährlich am 1.Mai kümmern sich die Leichtathleten darüber hinaus um die jüngsten Erfurter Sportler. Beim Leichtathletikwettkampf auf dem Sportplatz Essener Straße haben auch schon die 5 – 10 Jährigen ihre erste Bewährungsprobe zu bestehen.

Kontakt
Abteilungsleiter: Martin Hohmann
eMail: leichtathletik [at] ssv-erfurt-nord.de
Homepage: leichtathletik.ssv-erfurt-nord.de

Trainer:
Martin Hohmann
Tel.: 0170 – 453 90 80
Christina Möller
Tel.: 0157 – 3 76 52 866